B.B. King

Blues im Blut

Es ist Montag, der 22. Juli 2002. Sie sind zum zweiten Mal im Hotel Schweizerhof Luzern. Und Sie geniessen seit einigen Tagen die Leuchtenstadt und ihre Konzerte im Rahmen des 10. Blue Balls Festival. Sie selber haben bereits Freitagabend ein Konzert vor ausverkauftem Haus gegeben.

Auch mit fast achtzig Jahren betören Sie Ihre Fans mit purem Blues, schliesslich bedeutet das „B.B.“ in Ihrem Namen nichts anderes als „Blues Boy“. Vom Jungen ohne Schulabschluss, der auf einer Plantage jobbt, avancieren Sie schnell zu einem der einflussreichsten Blues-Gitarristen und Singer-Song